Espelkämper Laienspielbühne

Über uns

Schon im November 1961 führte der Eskari erstmals ein abendfüllendes Theaterstück "Der Geizhals“ bei Heitkamp in Espelkamp auf. Doch dann kam der Eskari wegen der Bundeswehreinberufungen (fast der ganze Vorstand musste zum Wehrdienst) zum Erliegen. Jedoch am 13. Oktober 1963 beschlossen 18 Clubkameraden: wir machen weiter.

Und schon 1965 wurde auch wieder Theater gespielt und zwar unter dem Namen "Espelkämper Laienspielbühne“.

Unter der Leitung von Willi Rose wurde das Stück "Lauter hohe Gäst beim Ratzekämper Schützenfest“ aufgeführt. Im folgenden Jahr übernahm Heinz Winkelmann, der seinen Wehrdienst im Juni 1966 beendet hatte, die Leitung der Theatergruppe.

Bis 1968 wurde jährlich im Herbst ein abendfüllendes Theaterstück aufgeführt. Geprobt wurde bei Heitkamp im Saal und dort war auch immer die Uraufführung.

Aber die Truppe ging auch auf Tournee. So spielten wir in Niedermehnen, Wehe, Pr.Ströhen, Wehdem und Oppenwehe. An die Theateraufführung schloss sich meistens ein Tanzabend an. Es spielten die Clubmusiker Reinhard Siegmeier und Hans Holzmeier. Aus dieser Gruppe entstanden die späteren DOMINOS. Auf einem Tanzabend der Theatergruppe in Wehdem wurde erstmals der Name DOMINOS präsentiert.

In den Jahren 1969 bis 1975 (7 Jahre) ruhte der Spielbetrieb.

1976 begannen wir wieder mit dem Stück "Up Düvels Schuvkar“ bei Heitkamps im Saal, wo auch wieder geübt wurde. Seit dieser Zeit spielt die Espelkämper Laienspielbühne in plattdeutsch. Schon ein Jahr später mit "Piepenbrinks up Bruitschau“ spielten wir dann auch in Varlheide bei Winkelmann. Der dortige Sparclub hatte uns eingeladen und eigens für die Theateraufführung eine Bühne gebaut. Auch in Varlheide schloss sich immer ein Tanzabend an. In Varlheide spielten wir bis 1998 mit einer Unterbrechung im Jahre 1985 "Keerl mit Vagangenheit“. Dieses Stück konnten wir aus bühnentechnischen Gründen in Varlheide nicht aufführen.

1979 war ein besonderer Akt in unserer Vereinsgeschichte. Der Saal Heitkamp stand nicht mehr zur Verfügung und so mussten wir ins Neue Theater ausweichen - Wir hatten anfangs alle etwas weiche Knie. Hausmeister Dieter Osterrodt sagte uns wo es langgeht. Aber der Erfolg stellte sich ein. Ausverkauftes Haus. Schon bald kamen die zweite und die dritte Aufführung dazu. Höhepunkt - was die Besucherzahl angeht - war 1991 mit "All mien Geld“ mit über 1700 Besuchern in Espelkamp und Varlheide.

Nachdem uns der Saal Heitkamp als Übungsraum nicht mehr zur Verfügung stand, begann die Zeit, wo wir regelmäßig andere Übungsräume suchen mussten: Ehemalige Munahalle (Schule) in Espelkamp, Ehemalige Schule in Vehlage, Ehemalige Schule in Sielhorst, Müller - Gasthaus Am Museumshof, Volksbank Espelkamp. Seit der Eröffnung des Dorfgemeinschaftshauses in Espelkamp-Alt hat die Theatergruppe dort einen eigenen Übungsraum. Gleichzeitig können dort auch Kulissen und Requisiten gelagertwerden.

Ein besonderer Höhepunkt war auch 1992 mit dem Stück "Swatte Minorkas“ die Teilnahme am 3. Niederdeutschen Theatertreffen (organisiert vom Westdeutschen Rundfunk) in Münster, wo wir von über 50 Teilnehmern den 5. Platz belegten. 1993 wird die Theatergruppe aus Gründen der Möglichkeit die Gemeinnützigkeit zu erlangen ein selbstständiger Verein. Er bleibt aber auch Mitglied im Eskari und umgekehrt und damit bleibt auch die feste Verbundenheit zum Eskari. Neben den jährlichen abendfüllenden Stücken haben die Akteure auch an verschiedensten Feierlichkeiten mit Einaktern und Sketschen mitgewirkt. Im Jahre 2007 übergibt Heinz Winkelmann die Leitung der Theatergruppe an Uwe Klicker.

In all den Jahren haben schon über 50 Personen aktiv an den Aufführungen mitgewirkt, etwa 40 davon als Spieler auf der Bühne. In den letzten Jahren wird es immer schwieriger, junge Leute als Nachwuchs zu gewinnen. Es wird allgemein immer weniger plattdeutsch gesprochen. Das ist jedoch kein Hindernis. Auch einige der heutigen gestandenen Spieler und Spielerinnen konnten ursprünglich kein plattdeutsch.

 

[Home] [Über uns] [History] [Theater 2018] [Termine] [Neues Theater] [Laienspieler] [Kartenverkauf] [Bilder Theater] [Bilder Ausflüge] [Vorstand] [Kontakt] [Impressum]